Tag 92: Resteessen und Special Workout mit Sophia Thiel

Ich bin erstaunt, dass ich überhaupt keine Probleme hatte mich wieder gesund zu ernähren. Ich habe aber immer noch Angst vor Kohlenhydrate. Ich traue mich einfach nicht mittags und vor allem abends Kohlenhydrate zu essen. Das liegt wahrscheinlich daran, weil ich schon zu oft gesehen habe, dass die Waage am nächsten Tag gleich ein paar hundert Gramm mehr anzeigt. Wenn ich das erzähle, glaubt mir das immer keiner, aber es ist wirklich so. Und das stinkt mich total an. Also verzichte ich lieber auf die Kohlenhydrate zur Mittagszeit und am Abend. Ich verstehe einfach nicht, warum Kohlenhydrate bei mir gleich so große Auswirkungen haben. Das war schon immer so, aber ich steige da einfach nicht hinter.

Mein Frühstück: Pancakes

Pancakes

So langsam aber sicher muss ich selber ein bisschen lachen, wenn ich von meinem Frühstück berichte. Denn drei Mal dürft ihr raten, was es gestern morgens wieder zu essen gab? Richtig, Pancakes! Ihr wisst ja, dass ich total süchtig danach bin. Und so musste ich auch gestern wieder die Pfanne anheizen und mir welche machen. Ein paar Mandelblättchen oben drüber und schon war mein Frühstück fertig. Oh man, ich bekomme jetzt schon wieder Hunger darauf, wenn ich darüber berichte… Echt doll, oder?

Mein Mittag- und Abendessen: Pizza mit Thunfischboden

Pizza mit Thunfischboden

Sowohl zum Mittag- wie auch zum Abendessen gab es gestern die Reste der Pizza mit Thunfischboden. Da es mittags und abends jeweils nur ein kleines Stücken der Pizza gab, habe ich mir noch etwas Quarkdip dazu fertig gemacht. Ich habe einfach etwas Magerquark mit Salz, Pfeffer und etwas Curry gemischt und die Pizza darin eingedipt. Durch den Quark war ich nach jeder Mahlzeit richtig schön satt und rundum zufrieden. So muss es sein.

Meine sportliche Aktivität: Special Workout mit Sophia Thiel

Eigentlich gönne ich mir nach einem Trainingstag immer einen Tag Ruhe. Da beim Workout am Montag aber nur der Oberkörper “sein Fett weg bekam” und am heutigen Mittwoch wieder Unterkörpertraining auf dem Programm steht, habe ich mir gedacht, dass es kein Problem ist, wenn ich zwischen diese Workouts noch ein Training für die Bauchmitte schiebe. Ich habe mir also ein Special Workout herausgesucht, dass das Bauchfett schmelzen lassen soll.

Special Workout mit Sophia Thiel

Puh, das war ja mal etwas ganz Neues für mich, denn so ein Special Workout habe ich noch nie gemacht. Es war so aufgebaut:

  • 4 x 60 Sekunden lang Board Jumps (dazwischen 30 Sekunden lang Pause)
  • 4 x 60 Sekunden lang Mountain Climbers (dazwischen 30 Sekunden lang Pause)
  • 4 x 60 Sekunden lang Burpees (dazwischen 30 Sekunden lang Pause)
  • 4 x 60 Sekunden lang Sideplanks (dazwischen 30 Sekunden lang Pause)

Was soll ich sagen? Es war der Horror. Da habe ich mir wohl selbst ins Knie geschossen. Das ist ja noch anstrengender als ein normales Workout! Ich wurde während der einzelnen Übungen immer langsamer und musste auch viel längere Pausen einlegen. Sonst hätte ich das Ganze nie geschafft. Ich habe mich danach gefühlt als wäre ich frisch aus der Dusche gekommen. Ich war klatschnass geschwitzt. Bäähh.. Aber nun gut, ich bin um eine Erfahrung reicher. Nämlich, dass diese Special Workouts definitiv kein Zuckerschlecken sind und ich mir vorher gut überlegen sollte, ob ich eins absolviere oder nicht, denn danach geht mit mir gar nichts mehr. Die Couch und ich waren und werden danach immer beste Freunde sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*