Tag 176: Nun geht es wieder gesund weiter

Gestern war mein erster Arbeitstag in der neuen Wohnung. Es ging somit wieder alles seinen alten Gang. Auch mit dem Essen ging es nun wie gewohnt weiter. Endlich wieder geregelte Mahlzeiten und vor allem auch gesunde. Klar war es gestern ganz schön hart von 100 auf 20 herunter zu fahren, aber ich weiß ja wofür ich das mache. Für mich, meine Gesundheit und mein Wohlbefinden. Nach den letzten vier “Fresstagen” (man kann es leider nicht anders sagen) bin ich nun echt froh, dass es wieder anders lang geht. Ich hoffe nur das bleibt auch im Urlaub so.

Mein Frühstück: Porridge mit Joghurt

Porridge mit Joghurt

Ich habe in meiner alten Heimat Einkaufsmärkte gehabt, wo ich genau wusste, dass ich alles das was ich möchte auch bekomme. Jetzt muss ich erst einmal schauen, wo ich was finde. Beim körnigen Frischkäse fängt es schon an. Wir waren Montag in verschiedenen Läden einkaufen und ich habe fast die Krise bekommen. Nirgendwo gibt es körnigen Frischkäse. Zumindest nicht im Lidl und im gelben Netto. Also habe ich Joghurt mit 0,3 Prozent Fett gekauft und in mein Porridge gemischt. Naja, es ist halt nicht das Gleiche, aber diese Variante geht auch mal. Ich hätte mal Bananen kaufen sollen. Dann hätte ich mal wieder das leckere Pancake-Rezept zum Frühstück machen können.

Mein Mittagessen: Kartoffelpüree

Kartoffelpüree

Zum Mittagessen konnte ich mir noch nichts vorbereiten. Bis gestern war noch alles in Kartons verstaut. Die habe ich gestern Abend erst einmal ausgepackt. Deshalb gab es gestern mal “Fertigfutter” zum Mittagessen. Um genau zu sein Kartoffelpüree im Becher. Nicht gerade der Hit, aber mal geht das auch. Selbstgemachter Kartoffelpüree schmeckt natürlich um Längen besser.

Mein Abendessen: Salat

Salat

Abends habe ich einen Fertigsalat gegessen. Es gibt einfach noch so viel zu tun und zu erledigen. Deshalb habe ich auch absolut keine Lust etwas zu kochen. Jeder Abend ist so elendig lang, dass sich mein Elan zum Kochen derzeit einfach mal verkrochen hat. Ich weiß ja, dass es bald wieder anders lang geht. Aber erst mal muss es so gehen.

Meine sportliche Aktivität: Hier hinrennen, dort hinrennen…

Es wäre so schön, wenn mal alles auf Anhieb klappen würde. Aber nein, ich habe ja irgendwie immer Pech. Und so musste ich gestern Abend schon wieder losrennen und mich mit meinem Internetanbieter herumschlagen. Dann wieder ab nach Hause, rein ins Auto, einkaufen und wieder nach Hause. Anschließend schnell essen und Kartons auspacken. Ich glaube, ihr werdet verstehen, dass ich da absolut keine Zeit und Lust auf Sport hatte. Das ganze Herumgerenne hat mir echt gereicht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*