Tag 163: Gestern war mal wieder Kochen und Backen angesagt

Gestern gab es wegen dem Umzug mal wieder einiges zu tun. Schließlich ist er schon für nächstes Wochenende geplant. Also habe ich mich nach der Arbeit in die Küche verkrümelt und die Schränke ausgeräumt. Man kann das langweilig sein. Als ich da so stand und Geschirr eingepackt habe, hab ich mir gedacht, dass ich doch eigentlich nebenbei auch den Ofen laufen lassen kann. Gesagt, getan! Das Ergebnis waren dann saftige Brownies. Das Rezept wollte ich schon lange mal ausprobieren. Ich habe mich aber nicht herangetraut, weil es schon ziemlich speziell ist. Was daran so besonders ist, verrate ich euch gleich.

Mein Frühstück: Porridge

Porridge

Gestern gab es mal kein Porridge mit körnigen Frischkäse, sondern Porridge mit Magerquark zum Frühstück. Im Notfall geht das auch mal. Mit körnigem Frischkäse schmeckt mir das Ganze aber viel besser. Aber nun gut, es war nun mal keiner mehr im Kühlschrank und so musste ich auf Magerquark zurückgreifen. Mit Cashews und Cranberries oben drauf hat das Ganze aber auch lecker geschmeckt.

Mein Mittagessen: chinesische Suppe

chinesische Suppe

Für mittags hatte ich überhaupt nichts vorbereitet. Also gab es gestern mal Mittagessen aus der Dose. Ich habe mich für eine chinesische Suppe entschieden. Erstens, weil es von den Kalorien her noch ging, und zweitens, weil ich sie unheimlich gerne essen. Außerdem gab es sie schon monatelang nicht mehr. Deshalb habe ich dieses Mittagessen auch so richtig genossen.

Snack: Brownies aus Kidneybohnen

Brownies aus Kidneybohnen

Ja, ihr lest richtig. Ich habe gestern Brownies aus Kidneybohnen gemacht. Hört sich eigentlich total eklig an, oder? Glaubt mir, ich hatte da auch so meine Bedenken und habe dieses Rezept lange beiseite geschoben. Letztendlich hat aber meine Neugier gesiegt und ich habe mich an das Rezept herangetraut. Und siehe da: die Brownies sind megalecker! Man schmeckt die Kidneybohnen überhaupt nicht. Wirklich! Ich bin total begeistert von diesem Rezept.

Für alle, die auch mal etwas Neues ausprobieren und Kalorien einsparen möchten, habe ich hier das Rezept für Brownies aus Kidneybohnen notiert.

Mein Abendessen: Tomaten-Mozzarella-Hähnchen

Tomaten-Mozzarella-Hähnchen

Ich habe Dienstagabend Hähnchenbrust, Tomaten und Mozzarella in den Einkaufswagen gepackt. Steffi hat mich mit ihrem Tomaten-Mozzarella-Faible einfach angesteckt. Also habe ich gestern die Hähnchenbrust gut gewürzt, angebraten und mit Tomaten und Mozzarella überbacken. Mjammi, war das lecker! Gestern war ein richtiger Schlemmertag für mich.

Meine sportliche Aktivität: sportfreier Tag

An Sport war gestern nicht zu denken. Erstens habe ich den Tag davor schon Sport gemacht und zweitens hatte ich gestern echt zu tun. Ich habe Kartons gepackt, nebenbei gebacken und gekocht und obendrein auch noch eine Runde mit Heidi gedreht. Wenn ich das hier so schreibe, hört sich das eigentlich nach nichts an. Ich war abends aber so platt, dass ich meinen Freund nicht einmal mehr gehört habe als er nach Hause gekommen ist. Ich habe einen tierischen Schreck bekommen als sich plötzlich etwas neben mir im Bett bewegt hat. Da hat auch erst mein “Wachhund” reagiert. Man, man, man – Heidi kann man auch im Schlaf klauen…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*