Tag 655: Tomate Mozzarella und Hühnchen

Der gestrige Tag stand ganz im Zeichen der Tomate. Dieses Jahr haben wir leider keine eigenen Tomaten, aber versorgt werden wir dennoch von meinen Eltern. An frischen Tomaten mangelt es uns also nicht und deshalb gibt es aktuell auch wieder ziemlich oft Tomate Mozzarella. Das mich das in keinster Weise stört, wisst ihr vermutlich. An meiner “Liebe” zum Caprese hat sich nämlich nichts geändert. Nur die Kombination zu anderen ändert sich ab und an.

Aber langsam, schaut doch einfach selbst.

Mein Frühstück: … fiel aus

Das Frühstück fiel gestern mal wieder ganz klassisch aus. Gestern war auch mal wieder einer dieser Tage, an denen ich nicht mal dran gedacht habe. Der Magen machte sich nicht bemerkbar und ich war etwas erschrocken als es dann plötzlich Mittag war. Aber ganz ehrlich, so einfach wie mir der “Verzicht” auf Frühstück fällt, so leicht hätte ich es mit dem Abendessen nie. Mir würde der Zahn tropfen, wenn ich meiner Familie abends beim Essen zu gucken müsste. Aber so unterschiedlich ist das, manche könnten nie auf das Frühstück verzichten.

Mein Mittagessen: Tomate Mozzarella

Tomate Mozzarella mit Basilikum
Zum Mittagessen habe ich mir mal wieder eine schöne Portion Tomate Mozzarella gemacht. Dazu gab es ein Scheibe Brot belegt mit Salami und Hühnchenbrustaufschnitt. Die hatte ich mir morgens zur Sicherheit gemacht, weil es mir irgendwie in den Kopf gekommen ist. Von der Sache her hätte mir aber auch die Portion Tomaten gereicht, aber es war einfach zu lecker als das ich hätte aufhören können.

Mein Abendessen: Tomate Mozzarella und Hühnchen

Tomate Mozzarella mit Hühnchenbrust
Zum Abendessen musste es mal wieder schnell gehen. Ihr kennt das Spielchen langsam oder? Aber es wird sich vorerst nichts daran ändern. Ich habe uns mal wieder ein ganzes Hähnchen in den Ofen geschoben und es bruzzeln lassen. Ich habe es auch zum exakt richtigen Moment heraus genommen. Das Hühnchen war durch und durch saftig, einfach ein absoluter Traum. Dazu gab es mal wieder einen Teller mit Tomate Mozzarella. Ich hatte mir erst eine Portion auf den Teller gegeben, aber dann anschließend noch von dem Servierteller weiter genascht. Zum Schluss hatte ich irgendwie das Gefühl, dass ich alles allein aufgegessen hatte. Aber es ist ja was relativ gesundes, deshalb habe ich es nicht so verbissen gesehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*